WordPress-Plugin Organize Series

18. April 2009 um 12:04 Uhr

Ich möchte heute nochmal das obige Plugin für WordPress etwas genauer vorstellen. Das tat ich bereits vor einiger Zeit schon einmal, als ich mich fragte, wie viel Sinn es für einen Leser macht, über die Kategorien bzw. die Tags zu einzelnen “verwandten” Artikeln zu navigieren.

Die wenigsten Leser tun das und verlieren schnell den Überblick über die Systematik des Blogsystems, weil die Artikel zwar in zeitlicher Reihenfolge aber nicht unbedingt in einem erkennbaren Zusammenhang sind, weil der Schreiber eben über verschiedene Themen schreibt.

Mit Organize Series ist es nun möglich, ganze Artikel zu einer zusammengehörigen Kette zusammenzufassen, egal, wann der Artikel erschien, unter welcher Überschrift, Kategorie, mit welchen Tags. Das macht, wie jetzt hier in meinem konkreten Beispiel Sinn: Ich habe in der letzten Zeit eine stattliche Anzahl von Artikeln über Sinn, Vorteile, Nachteile des Bloggens geschrieben. Möchte sich jemand nun komfortabel durch die geschriebenen Artikel lesen, ist das relativ kompliziert, den Überblick zu behalten bzw. die Artikel aufzufinden.

Mit dem Plugin kann ich nun die die für mich relevanten Artikel zusammenfügen, sie in eine bestimmte Reihenfolge sortieren, sie über einen eigenen Navigationspunkt (siehe obere Navigation “Serien”) erreichbar machen und den Leser jeweils erkennen lassen, an welchem Punkt der Serie er sich befindet. Um beim konkreten Beispiel zu bleiben, habe ich jetzt alle für mich thematisch zusammengehörigen je geschriebenen Themen zum Bloggen in der Serie “Über das Bloggen” zusammengefasst.

Ich werde jetzt mal konkret auf das Plugin eingehen. Nach dem Download und der Aktivierung werden einige neue Bereiche im Backend geschaffen. Zunächst kann unter Einstellungen/Series Options das grundsätzliche Verhalten des Plugins konfiguriert werden. Von der  Möglichkeit, einen eigenen Menüpunkt einer statischen Seite festzulegen, die Einstellung, ob die Serien alphabetisch oder nach Datum angezeigt werden sollen, ob eine eigene CSS-Datei geladen werden soll und zum Schluss die Möglichkeit eigene CSS-Klassen bzw. DIVs zu kreieren. Die voreingestellten Werte sind zunächst vollkommen vernünftig.

series1 series2 Der zweite Menüpunkt befindet sich im Menü-Punkt Artikel/Series. Hier können neue Serien erstellt werden (Bild 1). Im Prinzip funktioniert das ähnlich wie neue Kategorien zu erstellen: Name, ggf. eigenen Permalink, kurze Beschreibung. Fertig. Kleiner Unterschied: Anschließend kann noch ein Bild zur Serie hochgeladen werden (unter Edit Series), das später die Serie visualisiert.

Das Herz des Plugins sitzt dann letztlich im Bereich des Schreibens von Artikeln (Bild 2). Dort kann man entscheiden, ob der geschriebene Text einer Serie hinzugefügt werden soll. Man kann noch entscheiden, an welcher Stelle der Serie der Artikel eingefügt werden soll, in dem man seine Position einer Zahl zuordnet. Gibt man keine ein, so wird dieser automatisch an das Ende der Serie gestellt. Natürlich kann man das auch für bereits geschriebene Artikel der Vergangenheit nachträglich noch tun, bedarf wie in meinem Beispiel aber einiger Fleißarbeit.

Abrunden tut das ganze noch ein Widget, wie es hier auch bei mir im Einsatz ist (auf der Seitenleiste), dass alle Serien noch einmal anzeigt. Ob als Dropdown oder Liste ist dort konfigurierbar.

Alles in Allem ist es ein absolut rundes Plugin, das zwar auf den ersten Blick ein wenig unübersichtlich erscheint, dem Leser aber durchaus einen guten Mehrwert geben und auch für den Blog-Autor, der ganze Artikel-Serien verfasst, sehr nützlich sein kann.

Alternativ verweise ich noch auf ein anderes Plugin, welches die mir hochgeschätzte Monika vor einigen Tagen in einem Artikel “EG-Series” vorstellte.

Natürlich stehe ich für weitere Fragen jederzeit zur Verfügung!

11 Kommentare zu “WordPress-Plugin Organize Series”

  1.  maksi am 19. April 2009 um 08:28 Uhr

    Muss man wirklich jeden einzelnen bereits geschriebenen Artikel anfassen, um nachträglich die Serien zu erstellen? Geht das evtl. auch irgendwie in der Massenbearbeitung? (gefunden habe ich leider noch nichts – aber vielleicht hast du ja eine Idee dazu?)

  2.  Luigi am 19. April 2009 um 08:54 Uhr

    Ist das nicht das gleiche wie seine Artikel in Kategorien einzusortieren oder übersehe ich da jetzt was?

  3.  maksi am 19. April 2009 um 09:21 Uhr

    Ein bisschen etwas anderes ist es schon, Luigi.
    Ich mache z. B. jeden Montag ein Rätsel. Einsortiert in Rätsel und Rätselhaftes. Aber es gibt ja auch Dinge die ein Rätsel sind und uns rätselhaft erscheinen, über die ich berichten kann. Wenn ich die in die gleiche Kategorie einsortiere, gehören sie trotzdem nicht zum Montagsrätsel. Insofern finde ich die Serienmöglichkeit schon klasse. Aber bei mir jetzt über ein Jahr Rätselhaftes nachzutragen … das artet in Arbeit aus ;-)

  4.  Hartmut am 19. April 2009 um 09:24 Uhr

    @Maksi – Ne, leider gibt es keine Massenbearbeitung, es geht leider nur über die Suchfunktion innerhalb des Blogs oder bei der Artikel-Bearbeitung im Backend. Ich habe z.B. jetzt für die neue Serie als Suchbegriff im Backend „Blog“ eingegeben und mich dann durchgewühlt. Um schneller voran zu kommen, habe ich die Links, die ich in die Serie aufnehmen wollte, je in einem neuen Tab im Browser geöffnet. DAS meinte ich ja im Artikel mit Fleißarbeit, aber es lohnt sich!

    @Luigi: Der Unterschied ist, dass Du die Serien-Artikel direkt untereinander verlinken kannst, schau es Dir doch einfach mal oben in der Navigation an und pick Dir eine Serie heraus.
    Dass es derzeit nicht so chic aussieht, ist leider meiner derzeitigen CSS-Faulheit geschuldet…

  5.  Luigi am 19. April 2009 um 09:24 Uhr

    Ok, bei sowas kann es natürlich nützlich sein. Bin auch schon am überlegen ob ich es nutze für meine monatlichen Graphs. Sicher, es wäre eindeutiger als verwandte Artikel anzeigen zu lassen. Die werden ja automatisch generiert mit Hilfe der gemeinsamen tags, das passt dann oftmals nicht so gut was mir schon immer ein Dorn im Auge ist. Ich werde überlegen…

  6.  Hartmut am 19. April 2009 um 09:31 Uhr

    @Maksi Aber ehrlich, ich habe hier über 1000 Artikel und meine Blogartikel auch realtiv schnell gefunden und in die Serie gebracht (immerhin 25 Einträge)…ich habe dafür eine knappe ¾ Stunde benötigt. Also, es geht schon…

  7.  Hartmut am 19. April 2009 um 09:34 Uhr

    Ich habe den Artikel z.B. auch Julia gewidmet, die ihre Artikel auch gerne in einer losen Folge niederschreibt und sie gerne mit einander verknüpfen möchte – hier

  8.  maksi am 19. April 2009 um 09:43 Uhr

    Ich habe hier zu Hause nur einen lahmen Uralt-PC mit Win2000 drauf ;-) … aber ich sitze schon an meiner Fleißarbeit, Hartmut. Das Plugin ist nämlich einfach gut. Ich brauche halt länger als du dazu, aber es eilt ja auch nicht *g*

  9.  Hartmut am 19. April 2009 um 09:47 Uhr

    Dann sag noch Bescheid, wenn Du fertig bist. Wahrscheinlich wirst Du es ja bloggen und mich belobhudeln :-)

    Habe grade bei Dir nachgesehen, Dein Widget ist ja schon eingebunden und Du hast schon 46 Rätsel verknüpft. Wahnsinn!

  10.  maksi am 19. April 2009 um 09:57 Uhr

    Heute werde ich wohl nur die Rätsel schaffen. Aber nach und nach werden andere Sachen folgen und … selbstverständlich werde ich dich belobhudeln *g* (verlinkt biste eh schon eine Weile). Dein Blog hat mir schon manchen wertvollen Tipp beschert und gehört zu meiner Liste der gern besuchten Blogs.

  11.  MAKSImal am 19. April 2009 um 11:02 Uhr

    Serien-Plugin…

    Uff! Endlich geschafft und 118 Montagsrätsel samt Auflösung in ein Plugin integriert. Und wer ist Schuld daran, dass ich mich am Sonntag so abrackern muss? Der Medioman! ;-) Der bringt immer wieder mal so nützliche Sachen in seinem Blog …

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Bold Italic Link Blockquote  Alle HTML-Tags sind erlaubt!
 Zum Bezug auf einen Kommentar, auf laufende Nummer klicken!

Smilies anzeigen/verstecken
:smile_wp: :biggrin_wp: :sad_wp: :surprised_wp: :eek_wp: :confused_wp: :cool_wp: :lol_wp: :mad_wp: :razz_wp: :redface_wp: :cry_wp: :evil_wp: :twisted_wp: :rolleyes_wp: :wink_wp: :exclaim_wp: :question_wp: :idea_wp: :arrow_wp: :neutral_wp: :mrgreen_wp: :annoyed_tb: :blink_tb: :blush_tb: :bye_tb: :clap_tb: :cool1_tb: :drunk_tb: :devil_tb: :doh_tb: :down_tb: :dry_tb: :dunce_tb: :flush_tb: :guns_tb: :furious_tb: :glurps_tb: :happy_tb: :huh_tb: :innocent1_tb: :jittery_tb: :smoke_tb: :king_tb: :laugh_tb: :lol_tb: :mad_tb: :mellow_tb: :nono_tb: :help_tb: :ohmy_tb: :ponder_tb: :rolleyes_tb: :sad_tb: :shock_tb: :sleep_tb: :thumbup_tb: :smile1_tb: :surrender_tb: :tongue1_tb: :tongue2_tb: :unsure_tb: :wacko_tb: :thumbdown_tb: :wink1_tb: :wub_tb: :cool2_tb: :cry_tb: :embarassed_tb: :foot_in_mouth_tb: :wallbash_tb: :frown_tb: :innocent2_tb: :kiss_tb: :laughing_tb: :money_mouth_tb: :sealed_tb: :smile2_tb: :surprised_tb: :tongue3_tb: :undecided_tb: :smiley2_tb: :yell_tb: :) :) :D :x :P 8) 8x 8P :o 8O :( :? ;) :!: :?: :| :lol_ee: :smirk1_ee: :rolleyes_ee: :tongue_laugh_ee: :tongue_rolleye_ee: :tongue_wink_ee: :rasberry_ee: :ohh_ee: :grrr_ee: :gulp_ee: :ohoh_ee: :embarrassed_ee: :sick_ee: :shuteye_ee: :hmm1_ee: :angry_ee: :zip_ee: :kiss_ee: :shock_ee: :smirk2_ee: :grin2_ee: :hmm2_ee: :vampire_ee: :snake_ee:

Beitragsnavigation

« | »

SetTextSize SetPageWidth