programmierbare-Code



Als Applikationen – Code (oder Applikationen – Code ) Werden sterben Anweisungen bezeichnet, stirbt im Rahmen der Softwareentwicklung für ein bestimmtes Computeranwendung oder EIN Teil Davon entstehen und stirbt Deren Funktionalität in Einem Bestimmt Programmiersprache beschreiben BZW. repräsentieren.

Unterschiedliche Bedeutungen

Im Allgemeinen wurden aus folgenden Programmgesetzen ausgeschlossen:

  • Quelltext Ist Die für Menschen lesbar und meist von Menschen erstellte Formular Computerprogramme Eines.
(Wird Auch Quell- , die Quelle , Primärcode oder Quellprogramm genannt)
  • Zwischencode wird beim Kompiliervorgang in anderen formalen Sprachen interpretiert und interpretiert , z. B. Maschinencode, übersetzt.
(wird plattformspezifisch meistunterschiedlich bezeichnet: Bytecode , Objektcode , Pseudocode oder ähnlich)
  • Maschinencode kann von einer Maschine direkt ausgeführt werden, ist für Menschen einfach nicht oder nur schwer lesbar.
(Wird auch Maschinenprogramm , Binarprogramm oder ähnlich)

Literatur Wird der Ausdruck, programmierbarem Code ‚zum Teil in der als Synonym für Nur eine der vorgenannten Unter Arten used, in vielen Fall nur für‘ Quelltext ‚beispiel siehe [1] , aber Auch für andere – Code – Arten, zum beispiel für‘ Maschinencode ‚(Wie in [2] oder in [3] ).

Abgrenzung / Mehrdeutige Verwendung des Begriffs

  • Mein Programmcode, Ignorieren, Code, Ich bin Sinn für Sprache / Syntax, Ohne Programmierung.
  • Anweisungen, sterben mit deklarative Programmiersprachen oder mit GRAFISCHER Programmiersprachen Erzeugt gerechnet wurden, Werden nur Teilweise als, Programmierbare – Code „bezeichnet (Beispiel siehe [4] ); zum Teil Wird derartige Anweisungen aber Auch als Gegenteil von Applikationen – Code (hier im Sinne von ‚Applications Text‘) bezeichnet. [5]

Aufeinander aufarbeiten

Der Jeder-Programm-Code ist als eines der Programme des Programms gedacht. Diejenigen, die sich von Codearten unterscheiden, sind aufeinander auf. Beispiel: Es Quelltext> ist sterben Grund Lage für den Zwischencode> of this für den Maschinencode. Quelltext wird von Programmierern erstellt, welche anderen Artikel des Programmcodes automatisch generiert wurden. Dabei Wird auf der nächste Entwicklungsstufe Haufe Programmcodes für Mehrere Die Leistung / Programmteile zusammengefasst, sodass Die letzten Stufe, zum beispiel des Maschinencode, oft nur noch ein (1) Programmcode ist, der unter verwendung Mehrere / Viele Codeteile entstehen.

Immaterieller Begriff

Programmierbare Code ‚ist ein immaterieller Begriff und Kanns in Unterschiedlich Medien existieren, beispielsweise im Hauptspeicher Eines Redakteure (während der Erstellung von Quelltext), als Mitglied Einer Programmbibliothek oder als ausführbare Datei (WENN ist Gespeichert Wird) im Hauptspeicher des Computers (bei der Ausführung das Programm) oder auf Papier (beispielsweise in Einer Quelltextliste).

Formal Unterschiede

Applikationen – Code – Variante unterscheiden sich bezüglich ihrer Struktur, Form, Syntax, Speicherung usw. je nach Programmiersprache und die verwendeten Programmierwerkzeugen erheblich. Zum Teil ein (zum beispiel kein Zwischencode oder kein Maschinencode), oder sie werden mit einzelnen other nicht alle Code Variante gefallene Bezeichnung benannt (Wie ‚Bytecode‘).

Lebensdauer

Im Rahmen der Entwicklung von Applikationen – Code Wird of this meist sehr oft und kurzfristig Geändert / korrigiert (Quelltext) BZW. neu erzeugt (die anderen Arten). Häufig enthalten Programmcodes temporäre Versionen der Version, die dem Programm- Manager zur Verfügung stehen .

Vom Quelltext zur Ausführung

Bevor ein Computer – Programm von Einer Computer – ausgeführt Werden Kann, Durcheinander es in Maschinensprache , auch in Einer vom Computer – verständlichen Folge von Bits , umgesetzt Werden. Dies Kann Entweder vorab Durch EINEN Compiler oder – zur Laufzeit – Durch EINEN Interpreter oder JIT Compiler geschehen. In vielen Fall Wird mittlerweile Eine Kombination aus Beiden Varianten gewählt, bei der zur Übersetzungszeit wo Quelltext wo Eigentlich Programmiersprache in EINEN abstrakt Zwischencode Übersetzt Wird, Welcher Dann zur Laufzeit von Einer LaufzeitumgebungDurch einen Interpreter oder JIT-Compiler im Besitz wird Maschinencode überreicht. Of this Prinzip hat den vorteil, that ein und derselbe Zwischencode auf sehr vielen Verschiedenen Rechnerarchitekturen ausführbar ist und SOMIT nicht für JEDE Zielarchitektur Eine eigene Software Version der Erscheinen Durcheinander. Typisches beispiel Für eine Sölch Zwischencode Ist die Java – Bytecode Eulen sterben Common Intermediate Language . Mittel eines Debuggers können von der Funktion der Programme zur Laufzeit behandelt werden.

Einzelstunden

  1. Hochspringen↑ Duden.de (Rechtschreibung) [1] Programmcode oder Programmcode = Quellcode
  2. Hochspringen↑ Informatik DUDEN ISBN 3-411-05232-5 Ausgabe 1993, Seite 132 (a programmierbar) – Code = „Ein in Eine Maschinensprache übersetztes Anwendungen“
  3. Hochspringen↑ TUM [2] „[…]aber in ihnen übersetzten ProgrammCode, der Welcher abstrakte Maschine als Eingabe vergoldet, […]“
  4. Hochspringen↑ National Instruments: Die Vorteile der GRAFISCHE Programmierung mit NI LabVIEW Bezeichnet das Grafische Blockdiagramm als Programm – Code
  5. Hochspringen↑ Visual C [#] 2008: Windows – Programmierung with the .NET Framework 3.5 – Jürgen Bayer „… Necessesary keiner Einzige Zeile Programm – Code, Sondern Wird komplett (deklarative) in XAML festgelegt.“