Stack Trace



Als Stacktrace („Stapel (zurück) zurückverfolgung“) in .NET Stackwalk [1] finden Sie Informationen zur Ausgabe und Interpretation von Inhalts des Stacks . One Stacktrace wird zu Diagnosezwecken im Fehlerfall eines Programmabzeses erstellt, wenn die Aufruferkaskade, die zu dem Fehler führt, rekonstruiert wurde.

Im Normalfall staunten die Stapel der Rücksprungadressen der Prozes , die dem Prozeur am nächsten standen. Es entsteht So eine Liste von Prozeduradressen, Derens Rückverfolgung es Erlaubt, der Pfad von Prozeduraufrufen vom Anfang des Programm bis hin zum aktuellen Zustand zu Erkennen.

Besonders nützlich ist das im Fehlerfall. Eine Funktion, die oft von Fehler produziert wird, wenn sie falsche Parameter erhalten. Dann gibt nicht immer weiß Programmierer aber, Welche ( Betriebssystem -) Funktion Letzten Besucher von Seinem Programm aufgerufen Wird, Kanns ist anhand Dezember stacktraces feststellen, ein Welcher Stelle Programm Eine Funktion aufgerufen Wurde Waden, sterben zum Fehler Führt.

Aus diesem Grunde Wird beispielsweise unter Linux nach Einer Kernelpanik standardmäßig ein Stack – Trace ausgegeben.

Stacktrace in Java

Im Programmier-Programm Java gibt es StackTrace Partying Sprachbestandteil und mit dem Konzept der Exception Behandlung verbunden:

versuch {
 doSomething ();
} catch ( Ausnahme exc ) {
 exc . printStackTrace ();
}

Die Ausgabe des Stacktraces sieht dann wie folgt aus:

java.lang.ArrayIndexOutOfBoundsException 3 ,
 dass example.common.TestTry.execute (TestTry.java:17)
 daß example.common.TestTry.main (TestTry.java:11)

Sie mögen auch Hexdump mit Registerinhalten, ohne das Stacktrace als Text. Diese Informationen werden Ihnen von Programmer zur Verfügung gestellt, einem Programmierer, der den Programmablauf aufgibt, schneller zu lokalier und zu beheben.

Einzelstunden

  1. Hochspringen↑ https://technet.microsoft.com/de-de/dd392323(v=vs.85).aspx ?